Die besten Multisplit Klimaanlagen aus Tests & Erfahrungen

Meist wird eine Klimaanlage mit einer Abkühlung der Raumluft in Verbindung gebracht. Aber das ist nur ein Teil der Funktionsweise einer Klimaanlage. So eine Anlage ist generell für die Verbesserung und Aufrechterhaltung einer angenehmen Raumluft zuständig.

Mit Klimaanlagen kann nicht nur die Lufttemperatur geändert werden, sondern auch die Luftfeuchte. Diese Änderungen können unabhängig vom Wetter durchgeführt werden und auch über einen längeren Zeitraum gehalten werden. Es ist also möglich, mit einer Klimaanlage die Raumluft abzukühlen und auch zu erwärmen. Weiterhin kann eine Klimaanlage die Raumluft trocknen oder befeuchten.

Um den Zustand der Luftqualität zu andern, gibt es viele verschiedenen Klimaanlagen und -geräte. Dazu gehören mobile Klimageräte als Einzelgerät, mobile Splitgeräte und die klassischen Klimaanlagen, die auch als stationäre Splitgeräte bezeichnet werden.

In diesem Text lesen Sie alles Wissenswerte über Multisplit-Klimaanlagen, ihren Aufbau, die Wirkungsweise, Vor- und Nachteile. Weiterhin werden einige der besten Multisplit-Klimaanlagen vorgestellt. Erfahrungen mit diesen Geräten gibt es schon lang, und somit können die Erfahrungen und auch der Vergleich unter den Anlagen in einen Test mit einfließen. Unterschiedliche Test haben allerdings auch unterschiedliche Testsieger hervorgebracht.

Was ist eine Multisplit-Klimaanlage?

Multisplit-Klimaanlagen sind eine Variante der klassischen Klimaanlage. Dabei kann aber noch zwischen einfachen Split-Klimaanlagen und den Multisplit-Klimaanlagen unterschieden werden. Der Unterschied sind einfach die verbauten Innengeräte. Bei Multisplit-Klimaanlagen gibt es nicht ein Innengerät, sondern mehrere. Diese sind mit einem Stromkabel, einer Kondenswasserleitung und einer Kältemittelleitung mit dem an der äußeren Hausfassade befindlichen Gerät verbunden. Die Anzahl der Innengeräte kann vom Nutzer selbst bestimmt werden. Hier kommt es ganz darauf an, in welchen Zimmer der Wohnung oder des Hauses eine Klimaanlage benötigt wird.

Die Außeneinheiten haben einen Kompressor und einen Lüfter. Diese Bauteile sind sehr laut, wenn die Anlage unter Volllast betrieben werden.

In der Inneneinheit sind der Verdampfer, ein Ventilator und die Steuereinheit verbaut.

Die meisten heutigen Klimaanlagen besitzen eine gute Energieeffizienzklasse. Es sind also keine Stromfresser mehr, die da verbaut werden. Außerdem sind die Kältemittel heutzutage umweltfreundlich.

Mitsubishi MSZ-HR Series Trial Split Air Conditioner hier bestellen

Daikin Comfora Multisplit Klimaanlage jetzt kaufen

Wie funktioniert eine Multisplit-Klimaanlage?

Multisplit-Klimaanlagen bestehen wie schon geschrieben, aus einer Außeneinheit und haben mindestens 2 Innengeräte. Diese sind mit Kältemittelleitungen und Steuerkabel verbunden. Zwischen den Einheiten, außen und innen, zirkuliert das enthaltene und schon beim Kauf eingefüllte Kältemittel in einem geschlossenen Kreislauf.

Außengerät Multisplit Klimaanlage

Außengerät einer Multisplit Klimaanlage

Die Außengeräte müssen zwingend im Außenbereich platziert werden. Dabei ist es im Grunde egal, ob diese Einheit an der Wand montiert ist, oder sich auf dem Boden befindet. Die Innengeräte müssen dagegen im Innenbereich in dem Raum, der gekühlt, beziehungsweise gewärmt werden soll, auf einer Höhe von zwei Metern montiert werden.

Durch das Innengerät wird die warme Raumluft mittels eines Ventilators angesaugt und an einem Verdampfer vorbeigeführt. Das Kältemittel nimmt hier die Wärme auf, indem es den Aggregatzustand ändert. Dieser Vorgang kühlt die Luft ab und wird an der Vorderseite des Innengerätes wieder in den Raum abgegeben. Während des Prozesses hat sich das Kühlmittel erwärmt und ist in einem gasförmigen Zustand.

Multisplit Klimaanlage Innengerät

Hier sehen sie eines der Innengeräte einer Multisplit Klimaanlage

Das Kühlmittel strömt nun durch die Kühlmittelleitung in das Außengerät. Der Kompressor in dieser Einheit verdichtet das Kühlmittel und dadurch wird die enthaltene Wärme über den Wärmetauscher an die Außenluft abgegeben. Das so wieder abgekühlte und dadurch flüssig gewordene Kühlmittel wird über eine weitere Kühlmittelleitungen an die Innengeräte zurückgeführt. Im Inneren kann das Kühlmittel nun wieder Wärme aufnehmen.

Der so beschriebene Prozess wiederholt sich so oft, bis die gewünschte Temperatur im Raum erreicht ist.

Die Verbindung der Einheiten innen und außen wird durch eine im Durchmesser etwa sieben Zentimeter dicke Bohrung durch die Wand hergestellt. Hier werden alle Kabel, Schläuche und Leitungen hindurchgeführt. Die Bohrung muss nach außen geneigt sein, so dass das entstehende Kondensat nach außen ablaufen kann.

>>Diese Multisplit Klimaanlagen sind aktuell heruntergesetzt: 

Die Leistungskennzahlen für Klimaanlagen

Mit den speziellen Kennzahlen SEER und SCOP kann die Effektivität einer Klimaanlage beurteilt werden.

Der Wert SEER steht für Seasonal Energy Efficiency Ratio und er steht im Zusammenhang mit der Kühlleistung der Klimaanlage. Die Effizienz der Wärmepumpe der Anlage wird mit dem SCOP, dem Seasonal Coefficient of Performance, angegeben.

Im Zusammenspiel beschrieben diese beiden Kennzahlen die Effektivität der Kälte- und Wärmeleistung der Klimaanlage im Verhältnis zur elektrischen Leistung der Anlage. Die Anlage ist umso effektiver, ums so höher die beiden Werte sind.

Bei einer Multisplit-Anlage wird ab dem Wert 3,5 die Effektivität als gut bewertet.

Die Installation von Multisplit-Klimaanlagen

Die Installation von Multisplit-Klimaanlagen darf nur durch einen Fachmann durchgeführt werden. Diese Verordnung gilt seit Juli 2008 und der Grund ist der Eingriff in den Kältemittelkreislauf. Das darf nur durch eine zertifizierte Person erfolgen. Der Fachmann darf auch die Klimaanlage mit weiteren Innengeräten nachrüsten, falls das gewünscht ist.

Sie dürfen allerdings die baulichen Veränderungen vornehmen, die Geräte anbringen und auch die Leitungen verlegen.
Bevor die Klimaanlage allerdings installiert wird, muss genau bedacht werden, welche Zimmer angeschlossen werden sollen.

Danach richtet sich die Anzahl der Innengeräte. Weiterhin muss die Kühllast berechnet werden. Darin fließen die Raumgröße, die Ausstattung mit elektrischen Geräten, die Sonneneinstrahlung und die Personenanzahl, die sich im Raum aufhält, ein.

Vor- und Nachteile einer Multisplit-Klimaanlage

Wie alle Dinge haben auch Multisplit-Klimaanlagen Vor- und Nachteile. Der größte Vorteil ist natürlich die Wirkungsweise. Klimaanlagen kühlen zuverlässig die Raumluft und können auch bei ausreichender Ausstattung als Heizung genutzt werden. Diese Multisplit-Geräte arbeiten sehr effizient. Sie arbeiten zuverlässiger als mobile Klimageräte, die mittels eines Abluftschlauches die warme Luft nach außen leiten. Das ist im Grunde aber auch ein Nachteil, da bei einem Multisplit-Gerät bauliche Maßnahmen durchgeführt werden müssen. Diese werden durch einen Fachmann ausgeführt. Das, und auch die Anschaffung, ziehen erhebliche Kosten nach sich.

Vorteile im Überblick

  • Anlage kann Kühlen, Heizen und die Luftfeuchte regeln
  • ist je nach Anzahl der Innengeräte für mehrere Räume ausgelegt
  • sehr gute Kühlleistung
  • individuelle Steuerung der Raumtemperatur
  • kann Beschwerden durch Allergien lindern
  • Betrieb mittels Inverter ist sehr bedarfsgerecht

>> Mehr Infos über Daikin Split Klimaanlagen im Test hier

Nachteile im Überblick

  • hoher Anschaffungspreis
  • hohe Installationskosten, da Installation nur von Fachkraft durchführbar
  • bauliche Veränderung am Mauerwerk
  • Zustimmung der Miteigentümer/Vermieter vor Einbau nötig
  • laute Außeneinheit
  • nicht umweltfreundlich, da Verbrauch fossiler Rohstoffe und CO2-Emission

In diesem Video erfahren Sie, wie eine Multisplit Klimaanlage genau aussieht und welche Funktionen sie bietet:

Die unterschiedlichen Multisplit Klimaanlagen

Mulitsplit-Klimaanlagen werden von verschiedenen Firmen hergestellt. Darunter befinden sich auch sehr bekannte Namen, wie Daikin, Panasonic, Mitsubishi, LG, Dimstal, Hisense, Termotek oder Remko. Diese Hersteller bieten unterschiedliche Geräte an. Es befinden sich darunter Monosplit-Klimaanlagen, aber auch Multisplit-Klimaanlagen, welche 2 Innengeräte, 3 Innengeräte oder auch 4 Innengeräte haben.

Einige der unterschiedlichen Multisplit-Klimaanlagen, welche bei verschieden durchgeführten Tests als Testsieger hervorgingen, oder sehr gut abschnitten, werden hier vorgestellt.

Das Trial-Split-Klimagerät der Serie MSZ-HR von Mitsubishi

Die Trial-Split-Klimaanlage von Mitsubishi besitzt 3 Innengeräte. Mit dieser Anlage kann neben der Kühlung von Räumen auch die Luft entfeuchtet und geheizt werden. Das Klimagerät ist mit der Inverter-Technik ausgestattet und die Innengeräte haben eine Kühlleistung von 9000, 9000 und 12000 BTU pro Stunde.

Eingeordnet ist die Anlage als Kühlung in die Energieeffizienzklasse A++ und als Heizung in die Energieeffizienzklasse A+. Mit einem SEER-Koeffizienten von 6,2 ist diese Klimaanlage sehr effizient. Gesteuert werden kann die Anlage mittels Wi-Fi.

Die Daikin Comfora Multisplit-Klimaanlage (2 kW + 3,5 kW Quick-Connect)

Daikin Comfora Multisplit-Klimaanlage

Außengerät der Daikin Comfora Multisplit-Klimaanlage an einer Hauswand

Diese Klimaanlage von Daikin ist zum Kühlen und zum Heizen ausgelegt. Im Lieferumfang enthalten ist ein Außengerät und 2 Innengeräte. Eines davon hat eine Leistung von 3,5 kW und ist für Räume mit 40 Quadratmetern und das andere Gerät ist mit einer Leistung von 2 kW für Räume mit 20 Quadratmetern ausgelegt.

Weiterhin erhalten Sie mit diesem Produkt zwei Infrarot-Fernbedienungen und weiteres Installationsmaterial, wie Kupplungshälften, Reduziernippel und Kupferdichtungen.

DAIKIN Comfora Multisplit-Set | 2kW+3,5kW Quick-ConnectFür mehr Infos zur Daikin Comfora Multisplit-Klimaanlage einfach auf das Bild klicken

Multisplit-Klimaanlagen Komplettset von LG (2,6 und 3,5 kW)

Diese Klimaanlage von LG besticht besonders durch die 2 Innengeräte. Die LG Artcool Gallery Klimageräte haben als Frontplatte Bilder, die ausgetauscht werden können. Aber nicht nur das Aussehen ist beeindruckend, sondern auch die weiteren Zahlen.

Die SEER beträgt 4,7 und zeigt somit eine gute Effektivität der Anlage an. Beide Innengeräte haben eine Leistung von 2,2 kW und sind für Räume bis 25 Quadratmetern ausgelegt. In der Anlage befindet sich das Kältemittel R32. Zu dem Produkt gehört auch das Außengerät.

DUO MULTISplit Inverter Etherea von Panasonic

Die kabelgebundene Anlage von Panasonic besitzt 2 Innengeräte und ein Außengerät. Mit der gesamten Anlage, die eine sehr gute Effizienz (SEER von 8,5) besitzt, kann die Raumluft gekühlt und geheizt werden. Innerhalb des Kühlkreises befindet sich das Kühlmittel R32.

Abhängig von dem Modus, welcher betrieben wird, ist die Energieklasse unterschiedlich. Im Heizmodus ist eine Energieklasse von A++ angegeben, wobei die Heizleistung 5,6 kW ist. Wenn die Anlage im Kühlmodus läuft, dann hat sie eine Energieeffizienzklasse von A+++ und eine Kühlleistung von 5,0 kW. Gesteuert werden die Geräte über ein WiFi-Modul, welches mit einer App über Tablet oder Smartphone gesteuert werden kann.

Duo Multisplit Inverter Etherea - hier ohne Versandkosten

Die Remko-Klimaanlage der Serie MVT

Remko-Klimaanlage - Serie MVT

Hier sehen Sie drei Außengeräte der Remko-Klimaanlage der Serie MVT

Die Klimaanlagen der Serie MVT sind durch das Multisplit-System für mehrere Räume gleichzeitig nutzbar. Mit dem System können bis zu 5 Innengeräte gleichzeitig genutzt werden. Der Verbraucher kann hier sogar entscheiden, ob er Wandgeräte, Wandtruhen oder Deckenkassetten oder eine Kombination aus allen als Innengeräte nutzen möchte. Mit dem Inverter-System der MVT-Serie können die Räume gekühlt oder geheizt werden.

An das Außenteil können bis zu 5 Innengeräte in unterschiedlichen Räumen montiert werden. Die Gerätetechnik an diesem Teil ist mikroprozessgesteuert und es befindet sich das Kältemittel R32 im Kühlkreislauf. Das Kältemittel kann über elektronische Expansionsventile eingespritzt werden.

Die Innenteile, die an das Außenteil angeschlossen werden können, sind serienmäßig mit einer Infrarot-Fernbedienung nutzbar. Sie können mit einer 24 Stunden Timer-Funktion programmiert werden. Weiterhin können an den verschiedenen Innengeräten der Luftströme als Heiz- oder Kühlstrom eingestellt werden.

Remko-Klimaanlage der Serie MVT auf eBay im Angebot

Kurzes Fazit zu Multisplit-Klimaanlagen

Multisplit-Klimaanlagen sind fest eingebaute Klimageräte. Sie haben immer eine Außeneinheit und mehrerer Inneneinheiten. Am häufigsten finden sich Anlagen, die 2, 3 und 4 Innengeräte besitzen. Wenn die Anlagen mit Inverter-Technologie ausgestattet sind, dann sind die Geräte als Kühlung, Heizung und Luftentfeuchter zu verwenden.

Diese Multisplit-Anlagen werden von vielen bekannten Herstellern, wie zum Beispiel Mitsubishi oder LG, angeboten. Da sie sehr beliebt sind und oft gekauft werden, gibt es auch schon viele Erfahrungen. Weiterhin haben auch schon viele Stellen eine Verbraucher-Test und daraus folgend einen Vergleich der unterschiedlichen Anlagen durchgeführt. Dabei stellte sich heraus, dass die meisten Anlagen eine sehr gute Effizienz haben. Sie kühlen die Raumluft sehr gut ab und arbeiten dazu im Innenbereich auch sehr leise.

Nachteilig sind allerdings die Kosten, jeweils die Anschaffungs- und die Einbaukosten. Dabei muss immer bedacht werden, dass der Anschluss nach dem Einbau nur durch einen Fachmann vorgenommen werden darf. Dieser kann eine Klimaanlage, die dafür die Voraussetzungen besitzt, auch nachrüsten.

Abschließend sei gesagt, dass vor dem Kauf alle Vorteile und auch Nachteile genau bedacht werden sollten. Auch der Einsatzbereich, also die Anzahl der Zimmer, die an die Außeneinheit angeschlossen werden sollen, muss genau bedacht werden. Wenn all diese Fragen beantwortet sind, dann ist bei dieser großen Auswahl die richtige Multisplit-Klimaanlage schnell gefunden.

>> Diese Multisplit Klimaanlagen sind bei den Kunden derzeit am Beliebtesten:

Teilen