Zweischlauch-Klimageräte im Test – Die besten mobilen Klimaanlagen mit 2 Schläuchen

Das Zweischlauch-Klimagerät und seine Vorteile

Ein Zweischlauch-Klimagerät kann durch seine Effizienz überzeugen. Da Zuluft und Abluft jeweils separat geführt werden, entsteht kein Unterdruck in dem klimatisierten Raum. Das bedeutet, dass die Dichtung am Fenster nicht vollständig dicht sein muss. Denn die warme Luft von außen wird nicht hineingezogen. Hierdurch wird es möglich, Zimmer schnell abzukühlen und die niedrige Temperatur besser zu erhalten.

Weitere Vorteile sind, dass abends, nachts und morgens die kühlere Außenluft durch den Schlauch gezogen und zur Kühlung genutzt wird. Aus diesem Grund wird weniger Energie verbraucht und bereits die Energieeffizienzklasse A kann sich bei den laufenden Kosten bewähren. Eine höhere Klasse ist dennoch zu bevorzugen, denn es kann nicht immer mit kühlerer Luft im Freien gerechnet werden, die die Ausgaben für Strom gering hält.

Modelle mit einer hohen Leistung können dennoch schnell Erleichterung bringen und müssen oftmals nur kurz im Turbogang laufen, um die Temperatur merklich zu senken und die Luftfeuchtigkeit anzupassen. Ausführungen mit einer derartigen Ausstattung sind in der Anschaffung jedoch kostspieliger. Hinzu kommt, dass ein Zweischlauch-Klimagerät nicht nur Vorzüge aufweist.

Sichler Exclusive Mobile Klimaanlage hier kaufen

Olimpia Splendid Unico Easy HP ohne Versandkosten bestellen

Welche Nachteile zeigen Zweischlauch-Klimageräte im Test?

Zweischlauch Klimagerät

Detailansicht der 2 Schläuche

Geräte mit Zweischlauchtechnik führen warme Luft nach draußen und kühle Luft aus dem Freien nach drinnen. Allerdings gelangt dennoch keine sauerstoffreiche Frischluft in den Raum, denn die Außenluft wird direkt in das Gerät geleitet und zum Kühlen verwendet. Darunter leidet das Raumklima. Denn die Luft ist gewissermaßen verbraucht. Hinzu kommt, dass durch die Dichtung rund um den Fensteradapter keine Frischluft eindringen kann. Es muss daher zusätzlich und häufiger gelüftet werden, was die Effizienz reduziert.

Die Schläuche für Zuluft und Abluft benötigen zudem Platz zwischen dem Fenster und dem Fensterrahmen. Da es sich um die Zweischlauchtechnik handelt, passen sie nicht in jeden Bereich. Aufgrund einer maximalen Schlauchlänge von 1,5 Metern müssen die Geräte zwingend in unmittelbarer Nähe eines geeigneten Fensters stehen. Da der Fensteradapter sehr fest sitzen muss, sollte er zudem nicht ständig entfernt und wieder eingeführt werden. Das ist mit einem überraschend hohen Aufwand verbunden. Ein täglicher Wechsel der Position, um nacheinander verschiedene Räume abzukühlen, gestaltet sich also schwierig. Auch eine mobile Klimaanlage mit Zweischlauch Technik sollte daher einen festen Platz erhalten. Damit entfällt der Vorteil des vergleichsweise einfachen und variablen Aufstellens.

Beachtet werden muss außerdem, dass die Schläuche samt Fensteradapter eine optische Einschränkung darstellen. Denn dekorativ ist die Installation nicht.

>> Diese Zweischlauch-Klimageräte sind aktuell heruntergesetzt: 

Ist ein Umbau von einem Monoblock Klimagerät auf Zweischlauch möglich?

Prinzipiell ist das durchaus möglich, sofern entsprechendes Wissen und handwerkliches Geschick sowie das notwendige Wissen vorhanden sind. Hersteller raten von dem Umbau jedoch ab, da hierdurch keine Sicherheit mehr gewährleistet werden kann. Die Garantie erlischt damit. Zudem kann es zu Schäden und Risiken kommen, wenn beim Umbau Fehler erfolgen. Anstelle hiervon sollte also gleich entschieden werden, ob ein Modell mit Zweischlauchtechnik für Zuluft und Abluft gewählt wird oder ein klassisches System mit einem Schlauch.

Denn neben den Gefahren ist für den Umbau mit zusätzlichen Kosten zu rechnen. Ebenso wie mit einem erheblichen Aufwand.

Wie genau so ein Umbau funktioniert, ist in diesem Video gut erklärt:

Zweischlauch-Klimagerät im Test

Ein Zweischlauch-Klimagerät-Test kann ebenso wie ein Vergleich und die Erfahrungen von Kunden aufzeigen, welches Modell als Testsieger hervorgeht und welche potenziellen Nachteile sich zeigen. Eindeutige Vorteile, Verbrauch, Effizienz und Bedienung werden in einem Test praktisch überprüft und objektiv bewertet. In einem Vergleich – der ebenfalls eine wertvolle Informationsquelle darstellt – werden die verschiedenen Modelle nur einander gegenüber gestellt. Dennoch kann der Vergleich eine große Hilfe sein, wenn bei der Kaufentscheidung zwischen zwei verschiedenen Geräten geschwankt wird.

Die Erfahrungen anderer Nutzer beziehungsweise Käufer gibt einen direkten Einblick in die alltägliche Nutzung. Sie können auf typische Probleme hinweisen und nennen Nachteile oftmals sehr vordergründig. Für eine abgerundete und vollkommen informierte Entscheidung für eine Art von Klimagerät und das entsprechende Modell, sollten alle drei Möglichkeiten herangezogen werden. Bei einem Klimagerät, das als Testsieger hervorging, ist das oftmals bedeutend einfacher. Denn diese werden meist häufiger gekauft, wodurch sie sich in mehr Vergleichen und publizierten Erfahrungen wiederfinden.

Das bedeutet allerdings nicht, dass ein Testsieger automatisch die beste Wahl für den individuellen Bedarf ist. Hierfür sollten mehrere Faktoren berücksichtigt werden.

Sichler Exclusive Mobile Klimaanlage: In- und Outdoor-Klimaanlage mit Frischluft-Schlauch-Set, 2.600 W (Klimagerät mit Frischluftzufuhr)Für mehr Infos zur Sichler Exclusive Mobile Klimaanlage einfach auf das Bild klicken

Welches Gerät passt zu welchem Bedarf – Checkliste

Wer auf der Suche nach einem Zweischlauch-Klimagerät ist, sollte sich im Vorfeld die folgenden Fragen stellen:

  • Steht ein geeignetes Fenster zur Verfügung?
  • Kann der Zuluftschlauch so ausgerichtet werden, dass er möglichst lange Zeit kühlere Luft (im Schatten und am Boden) aufnimmt?
  • Soll das mobile Klimagerät in mehreren Räumen nacheinander benutzt werden?
  • Gibt es Alternativen auf dem Markt, die eine bessere Lösung darstellen?

Gerade bei der letzten Frage lohnt es sich, die unterschiedlichen Varianten miteinander zu vergleichen. Vielleicht wäre eine mobile Klimaanlage mit einem Abluftschlauch die bessere Wahl, da sie schneller und einfacher umgestellt werden kann. Auch Split-Klimaanlagen mit einer Komponente im Freien und ein oder mehreren Kühlelementen drinnen stellen eine Option dar. Der anfängliche Aufwand ist hierfür zwar größer, dafür ist die Installation in Bezug auf die abgedeckten Kubikmeter ergiebiger und lässt sich variabel in den jeweiligen Zimmern einsetzen. Fest installierte Klimaanlagen in der Wand bedeuten mehr Aufwand bei der Montage und bauliche Veränderungen. Diese können sich aber durchaus langfristig lohnen, da moderne Varianten eine sehr effiziente Abkühlung bieten und zudem keine Standfläche einnehmen. Sie sind dezent und darüber hinaus gut isoliert. Aus diesem Grund fügen sie sich wunderbar in das Interieur ein.

Ein nicht zu unterschätzender Punkt ist die Lautstärke. Denn beständiger Lärm stellt einen Stressfaktor dar. Deutlich mehr als 50 dB sollten es daher nicht sein.

Olimpia Splendid Unico Easy S1 SF - hier ohne Versandkosten

Empfehlenswerte Zweischlauch-Klimageräte

Nach all den Ratschlägen und Tipps geht es nun um die expliziten Empfehlungen für die Modelle, Bei diesen handelt es sich um:

  • Sichler Exclusive Mobile Klimaanlage: In- und Outdoor-Klimaanlage mit Frischluft-Schlauch-Set
  • Olimpia Splendid Konsolenform Klimageräte ohne Außeneinheit Unico Easy HP
  • Olimpia Splendid 02037 Unico Easy S1 SF OLIMPIA SPLENDID Klimaanlage – ohne Außeneinheit

Sichler Mobile Monoblock NC7502 online bestellen

Zweischlauch Klimagerät von Sichler hier kaufen

>> Diese Zweischlauch-Klimageräte sind bei den Kunden derzeit am Beliebtesten:

Teilen