Trotec PAC 3550 PRO – Test & Erfahrungen mit dem Zweischlauch-Klimagerät von Trotec

Das mobile Trotec PAC 3550 PRO Klimagerät sorgt durch Zweischlauchtechnik für eine effiziente Abkühlung der Raumluft. Durch die 2 Abluftschläuche ergeben sich sowohl Vorzüge als auch Nachteile. Worum es sich bei diesen handelt und welche Erfahrungen Kunden mit dem Trotec PAC 3550 PRO haben, erfahren Interessierte hier.

Aufbau und Eigenschaften des Trotec PAC 3550 PRO Klimageräts

Trotec PAC 3550 PROUm die Funktion des Klimageräts mit Zweischlauchtechnik zu erklären, bietet sich ein Vergleich mit Modellen an, die lediglich über einen Abluftschlauch verfügen.

Sie saugen warme Luft an, kühlen diese in ihrem Inneren und pumpen einen Teil der Wärme nach draußen. Diese Methode ist an sich bereits effizient.

Trotec PAC 3550 hier bestellen

Allerdings entsteht dabei ein Unterdruck, der gelegentlich – und fälschlicherweise – als Vakuum bezeichnet wird.

Dieser Unterdruck kann als ausgesprochen unangenehm empfunden werden. Hinzu kommt, dass ein stetiger Zufluss an Frischluft von außen erfolgen muss. Damit wird jedoch wieder warme Luft in den Raum gelassen, sodass der Energieverbrauch auch bei einer hohen Energieeffizienzklasse erhöht ist.

Im Gegensatz dazu sorgt die 2-Schlauch-Technik dafür, dass warme Luft nach außen abgeführt wird. Zugleich wird kühlere Frischluft angesaugt.

Es handelt sich also nicht um 2 Abluftschläuche, sondern zwei Schläuche mit unterschiedlichen Funktionen.

Vorteile der Trotec PAC 3550 PRO Klimaanlage

Aufgrund der 2-Schlauch-Technik ergeben sich bei dem Klimagerät aus dem Hause Trotec verschiedene Vorzüge. Bei diesen handelt es sich um:

  • schnelle und effizientere Kühlung
  • insgesamt geringerer Energieverbrauch
  • Eignung für größere Räume
  • kein entstehender Unterdruck
  • angenehmeres Raumklima

Hinzu kommt, dass das Modell die Luft wirksam entfeuchten kann. Dabei wird ein Großteil der Feuchtigkeit direkt nach außen abgeführt. Auch das trägt zu einem Wohlfühlklima bei.

Als Monoblock-Klimagerät ist das Modell kompakt und lässt sich einfach einsetzen. Voraussetzung hierfür ist natürlich, dass eine entsprechende Nähe zu einem geeigneten Fenster oder einer kippbaren Tür gegeben ist.

Dennoch ist es von Vorteil, dass alle Elemente in einer Anlage verbaut sind. Das spart Platz und Aufwand bei der Montage.

Ein Wechsel des Standplatzes ist zudem sehr einfach und in kurzer Zeit möglich.

Die Vorzüge des Geräts umfassen weiterhin:

  • maximal 55 dB Geräuschentwicklung
  • verschiedene Einstellungsstufen
  • Entfeuchtung der Luft
  • Swing-Funktion zur besseren Verteilung der kühlen Luft
  • übersichtliche LED-Anzeige
  • Ventilationsfunktion
  • separate Entfeuchtungsfunktion

>> Wie lange halten Klimaanlagen – Das erfahren Sie in unserem Beitrag 

Potenzielle Nachteile der Trotec PAC 3550 PRO Klimaanlage

Aufgrund der zwei Schläuche wird ein entsprechendes Fenster oder eine Balkon- beziehungsweise Terrassentür benötigt, die einen ausreichenden Raum für das Durchführen bieten.

Das kann in Mietwohnungen schwierig werden. Insgesamt schränkt es zudem die Einsatzmöglichkeiten des Klimageräts ein. Denn auch, wenn Fenster vorhanden sind, eignen sich diese nicht in jedem Fall.

Darüber hinaus müssen die Schläuche unterschiedlich verlegt werden. Das bedeutet, dass der Abluftschlauch die warme Luft an einer Stelle abgeben muss, die möglichst weit von dem Ansaugschlauch entfernt ist.

Anderenfalls können die Vorteile der Trotec PAC 3550 PRO nicht mehr greifen.

Der Ansaugschlauch für die Frischluft sollte sich zudem in einem kühleren, schattigen Bereich befinden. Das lässt sich vor allem auf der Südseite nur schwer umsetzen.

Hinzu kommt, dass die Trotec PAC 3550 PRO Klimaanlage zwar „nur“ bis zu 55 Dezibel an Lautstärke erzeugt. Für den Einsatz in einem Schlafzimmer ist sie damit dennoch auf Dauer zu laut.

Es ist jedoch möglich, den Raum zuvor entsprechend herunter zu kühlen und das Gerät dann auszuschalten.

Trotec PAC 3550 PRO im Vergleich

In einem Vergleich der Preise schneidet das Modell Trotec PAC 3550 PRO gut ab. Denn die gebotenen Vorteile zu dem relativ geringen Preis können überzeugen.

Von der Fernbedienung bis zum Timer, über die verschiedenen Einstellungen und dem geringen Verbrauch – die Vorzüge können sich im Alltag bewähren und sind dennoch erschwinglich.

Das zeigt sich auch in den Folgekosten, die aufgrund der Leistung bei zugleich geringem Verbrauch das Budget nicht zu stark belasten.

Angesichts der bereits hohen und weiterhin steigenden Energiekosten ist das ein ausschlaggebendes Argument für die Anschaffung des effizienten Geräts.

Durch einen Vergleich kann zudem festgestellt werden, ob sich diese Gerätevariante für den eigenen Bedarf eignet.

Abhängig von den Bedingungen vor Ort könnte beispielsweise ein Klimagerät mit einem Abluftschlauch oder ein Split-Gerät die bessere Wahl sein. Das lässt sich durch die Gegenüberstellung der Eigenschaften, Vorzüge und Nachteile sehr einfach herausfinden.

Dadurch sind Vergleiche eine gute erste Orientierung bei der Kaufentscheidung.

>> Wie viel Strom verbraucht eine mobile Klimaanlage?

Trotec PAC 3550 PRO im Test

In einem Test schneidet die Klimaanlage Trotec PAC 3550 PRO ebenfalls gut ab. Hier sind die bereits erwähnten Vorzüge ausschlaggebende Punkte. Bei diesen handelt es sich um:

  • vergleichsweise geringer Preis
  • zahlreiche Möglichkeiten der Einstellung und Anpassung
  • mehrere Funktionen für Wohlfühlklima
  • einfache Entleerung des Wassertanks

Demgegenüber stehen jedoch die Einschränkungen bezüglich des Einsatzgebiets und der Aufwand, die Öffnung eines Fensters oder einer kippbaren Tür möglichst dicht zu gestalten.

Hinzu kommen die optischen Beeinträchtigungen, die bei einem Klimagerät mit Schlauch oder Zweischlauchtechnik in jedem Fall vorhanden sind.

In dem Raum selbst wirkt letzteres jedoch nicht als Einschränkung.

Doch kommen wir zu den praktischen Erfahrungen, die Nutzer mit dem Klimagerät Trotec PAC 3550 PRO gesammelt haben.

Trotec PAC 3550 PRO – Erfahrungen von Anwendern

Die Erfahrung anderer Nutzer kann ebenso wie Test und Vergleich eine wichtige Orientierung bei der Kaufentscheidung sein.

Im Falle des Trotec PAC 3550 PRO Klimageräts als Nachfolger oder Verbesserung eines Einschlauchgeräts finden sich gemischte Erfahrungen.

Bemängelt wird vor allem, dass die Lautstärke hoch ist. Im Vergleich mit anderen Modellen sticht der Dezibel-Wert (dB) jedoch nicht negativ heraus. Besonders leise ist die Anlage mit bis zu 55 dB allerdings ebenfalls nicht.

>>Mehr über leise Klimageräte können Sie in unserem Beitrag lesen: Leise Klimageräte – Welche mobilen Klimaanlagen bleiben unter 50dB?

Die zahlreichen Funktionen und die einfache Handhabung können jedoch auch einige Nutzer vollends überzeugen.

Das scheint allerdings auch davon abhängig zu sein, welche Vorstellungen im Vorfeld vorhanden waren. Wer sich die Trotec PAC 3550 PRO Klimaanlage als Nachfolger eines Ventilators anschafft, wird sich häufig eher an der Lautstärke stören als jemand, der zuvor ein lauteres Gerät hatte.

Wer sich umfassend über die Vorzüge, Nachteile und Besonderheiten informiert, wird weniger Beschwerden haben, als jemand der lediglich die Vorteile gelesen hat und dabei die Einschränkungen und Gegebenheiten im eigenen Wohnraum nicht berücksichtigt.

Die Erfahrungen sind daher ein guter Anhaltspunkt, sollten aber immer auf die eigene Situation angepasst betrachtet werden.

Das gilt auch bei Kritikpunkten bezüglich des Preises. Dieser fluktuiert abhängig von der Jahreszeit. Im Winter ist das Modell Trotec PAC 3550 PRO deutlich günstiger. Das trifft jedoch auf alle Klimageräte zu und sollte daher nicht ausschlaggebend sein.

Falls Sie noch mehr über die Trotec PAC 3550 PRO erfahren möchten, schauen Sie sich dieses Video an:

Fazit

Wie in jedem Fall gilt, dass sich die Trotec PAC 3550 PRO durchaus eignen und bewähren. Hierfür muss sie allerdings zu den Voraussetzungen vor Ort passen. Anderenfalls werden die potenziellen Nachteile überwiegen.

Teilen