Klimageräte von De’longhi – Test & Vergleich der besten Modelle

Klimageräte bieten die Möglichkeit, einen Innenraum auf ein angenehmes Niveau zu klimatisieren, ohne ein technisches Gerät fest verbauen zu müssen. Dabei gibt es eine Vielzahl von verschiedenen Herstellern und eine ebenso große Anzahl an Modellen. Welche Rolle dabei De’Longhi Klimageräte einnehmen, welche Erfahrungen die Verbraucher mit dem Hersteller gemacht haben und welche Vor- und Nachteile die Geräte haben, wird in folgendem Vergleich besprochen.

Klimageräte für Stadtbewohner

In Großstädten wie Berlin, München, Hamburg oder Köln gelangt immer mehr das Thema von starken Hitzeperioden in den Fokus. Da in solchen Ballungszentren große Flächen versiegelt und bebaut sind steigen die maximalen Temperaturen jährlich. Denn je weniger Grünflächen es gibt, desto weniger Wärme kann aus Stadträumen entzogen werden. So spielt auch der voranschreitende Klimawandel dieser Entwicklung in die Karten. Viele Stadtbewohner spüren diese zunehmenden und länger werdenden Hitzeperioden am eigenen Leib. Denn nicht nur die Stadträume heizen sich auf, sondern auch die Zuhause und Arbeitsplätze. Viele Arbeitgeber statten daher die Arbeitsplätze mit Split Klimaanlagen aus. Und auch Stadtbewohner, die eine Eigentumswohnung besitzen, greifen immer öfter zu dieser Möglichkeit der Klimatisierung.

De'Longhi Pinguino PAC N82 Eco ohne Versandkosten bestellen

De'Longhi Pinguino PAC EL112 CST hier kaufen

Jedoch lebt die Mehrzahl der Stadtbewohner in einer Mietwohnung und die Baumaßnahmen für eine fest in der Wand montierte Split Klimaanlage lassen sich nur selten mit dem Vermieter vereinbaren. Um dieser Situation Abhilfe zu verschaffen, gibt es technische Lösungen in Form von mobilen Klimageräten.

>> Diese De’Longhi Klimageräte sind aktuell heruntergesetzt: 

Klimageräte: Vorteile und Nachteile

Klimageräte sind sozusagen die kleinen Geschwister von herkömmlichen Split Klimaanlagen. Sie werden nicht fest in der Wand montiert sondern sind mobil. Meistens sind sie mit Rollen oder Tragegriffen ausgestattet um besser bewegt werden zu können. Die Mobilität ist einer der Vorteile von mobilen Klimageräten. Ein weiterer Vorteil ist, dass mobile Klimageräte im Vergleich zu Split Klimaanlagen wesentlich preiswerter sind.

Natürlich haben Klimageräte aber auch ihre Nachteile. So haben sie eine wesentlich geringere Kühlleistung im Vergleich zu Split Klimaanlagen und eine schlechtere Energieeffizienz. Zudem müssen sie saisonal auf- und abgebaut werden.

Letztlich sind Klimageräte aber für einen Großteil der Stadtbewohner die optimale Lösung, um die eigenen vier Wände auf eine verträgliche Temperatur zu bringen.

>> Erfahren Sie mehr über Bestseller Klimageräte

Ein Marktüberblick

Viele Unternehmen und Anbieter von technischen Haushaltsgeräten haben sich auch auf die Produktion von mobilen Klimageräten spezialisiert. Einige konnten sich dabei durch hochwertige Qualität und weitere gute Eigenschaften einen Namen machen. Dazu zählen das Berliner Unternehmen Klarstein, der chinesische Hersteller von technischen Haushaltsgerätem Comfee und viele weitere. Einer der bekanntesten Hersteller für mobile Klimageräte ist De’Longhi. Doch was machen die De’Longhi Klimageräte aus?

De’Longhi: Das Unternehmen

De’Longhi ist ein europäisches Unternehmen, das sich auf die Produktion und der Vertrieb von technischen Haushaltsgeräten spezialisiert hat. Neben verschiedensten Küchengeräten ist De’Longhi besonders für seine Kaffeeautomaten bekannt geworden. Daneben ist De’Longhi aber auch einer der führenden Hersteller für mobile Klimageräte. Das Unternehmen hat seinen Sitz in der italienischen Stadt Treviso, wo es sich bereits 1902 von einem Handwerksbetrieb in eine bekannte Firma der Hausgeräteindustrie entwickelt hat. Für die mobilen Klimageräte hat De’Longhi die Modellreihe namens „Pinguino“ (italienisch für Pinguin) ins Leben gerufen.

De’Longhi: Technische Finesse für mobile Klimageräte

Seither hat De’Longhi viele verschiedene Modelle auf den Markt gebracht und konnte den Markt des Öfteren mit technischen Innovationen revolutionieren und viele positive Erfahrungen der Nutzer ernten. So sind auch die neusten mobilen Klimageräte von De’Longhi mit technischer Finesse ausgestattet. Der Anspruch des Unternehmens ist es, mit Effizienz und Einfachheit für ein angenehmes Wohlbefinden der Nutzer zu sorgen. Die Cool Surround Technologie sorgt mit Sensorik für die perfekte Klimatisierung, je nachdem wo man sich im Raum befindet. Zudem sind die Geräte mit Luftfeuchtigkeitsregulierung und automatischer Temperaturreduktion ausgestattet. Die Geräte sind nach der Plug-and-Play Methode entworfen und können ohne langes Installieren sofort verwendet werden. Die meisten De’Longhi Klimageräte können mit einem Abluftschlauch in der Leistung verbessert werden.

>> Lesen Sie über andere Hersteller von mobilen Klimaanlagen hier

De’Longhi Klimageräte im Test

In regelmäßigen Abständen bringt De’Longhi neue Modelle der Klimagerätreihe Pinguino auf den Markt. Für den Test der De’Longhi Klimageräte wurden 5 aktuelle Modelle des Herstellers unter die Lupe genommen. Dabei wurden folgende Kriterien bewertet: die empfohlene Raumgröße, die maximale Kühlleistung, die Energieeffizienzklasse, die Lautstärke, das Gewicht, der Preis und weitere besondere Eigenschaften. Dabei haben alle De’Longhi Klimageräte eine ähnliche bis identische Funktionsausstattung mit drei stufigem Gebläse, Abluftschlauch, Filter, Fernbedienung und Timer. Darüber hinaus verwendet De’Longhi klimafreundliche Kältemittel. Diese De’Longhi Klimageräte werden im Test verglichen:

  • De’Longhi Pinguino PAC N81
  • De’Longhi Pinguino PAC N82 Eco Silent
  • De’Longhi Pinguino PAC EL112 CST
  • De’Longhi Pinguino PAC AN112 Silent
  • De’Longhi Pinguino PAC EM82 Eco

Das Standardmodell – De’Longhi Pinguino PAC N81

De'Longhi Pinguino PAC N81Den Anfang macht die De’Longhi Pinguino PAC N81. Dieses De’Longhi Klimagerät ist für einen Raum mit 32 m² geeignet. Dabei arbeitet sie mit einer Kühlleistung von maximal 2,4 kW und einem Schalldruckpegel von maximal 63 dB. Die Energieeffizienzklasse der De’Longhi Pinguino PAC N81 ist A und sie hat ein Gewicht von 30 kg. Dieses durchschnittliche Gerät ist bereits für einen Preis von rund 450 Euro erhältlich.

 

 

De'Longhi Pinguino PAC N81 auf eBay bestellen

Der Testsieger – De’Longhi Pinguino PAC N82 Eco Silent

De'Longhi Pinguino PAC N82 Eco SilentAls nächstes im Test ist die De’Longhi Pinguino PAC N82 Eco Silent. Dieses Klimagerät von De’Longhi überzeugt mit guten Werten wie einem Raumvolumen von 32 m², einer Kühlleistung von 2,4 kW und einem maximalen Schalldruckpegel von 63 dB. Leider liegt auch hier die Energieeffizienzklasse nur bei A, jedoch liegt der Stromverbrauch bei geringen 0,9 kWh (ca. 30 Cent pro Stunde). Auch dieses Gerät wiegt 30 kg, kann jedoch im Preis noch eine Schippe draufsetzten. Mit nur 420 Euro in der Anschaffung ist die De’Longhi Pinguino PAC N82 Eco Silent der Testsieger.

 

 

Das Premiumgerät – De’Longhi Pinguino PAC EL112 CST

De'Longhi Pinguino PAC EL112 CSTWer einen hohen Anspruch an sein Klimagerät hat, der ist mit der De’Longhi Pinguino PAC EL112 CST gut beraten. Dieses Gerät hat eine sehr starke Kühlleistung von 2,7 kW und eignet sich für sehr große Räume mit 44 m². Des Weiteren kann die De’Longhi Pinguino PAC EL112 CST mit einer Energieeffizienzklasse A + überzeugen. Auch der Schalldruckpegel ist ein Spitzenwert. Maximal 50 dB sind im Betriebsmodus zu hören. Diese vielen Vorteile machen das Gerät nur geringfügig schwerer, sodass es 33 kg wiegt. Preislich liegt dieses Gerät etwas höher als die Kontrahenten und so müssen bei der Anschaffung um die 650 Euro eingeplant werden.

 

 

De'Longhi Pinguino PAC EL112 CST mobiles Klimagerät mit Abluftschlauch, Klimaanlage Für Räume bis 110 m³, Luftentfeuchter, Ventilationsfunktion, 24h-Timer, SchwarzFür mehr Infos zum De’Longhi Pinguino PAC EL112 CST einfach auf das Bild klicken

Energieeffizienz zu kleinem Preis – De’Longhi Pinguino PAC AN112 Silent

De´Longhi Pinguino PAC AN112 SilentDie De’Longhi Pinguino PAC AN112 Silent ist ebenfalls ein sehr gutes Klimagerät. Mit einer Kühlleistung von 2,9 kW, einer Raumgröße von 44 m², einem Gewicht von 30 kg und einem Schalldruckpegel von 63 dB liefert die De’Longhi Pinguino PAC AN112 Silent gute Werte und erzielt tolle Arbeit bei den Nutzern. Darüber hinaus kann sie jedoch mit zwei Werten besonders überzeugen. Zum einen die Energieeffizienzklasse von A + und dazu dem Einkaufspreis von knapp 550 Euro.

 

 

 

De'Longhi Pinguino PAC AN112 Silent auf eBay kaufen

Das Schnäppchen – De’Longhi Pinguino PAC EM82 Eco

Zu guter Letzt nimmt die De’Longhi Pinguino PAC EM82 Eco am Test teil. Auch dieses Gerät zählt zu den durchschnittlichen Geräten und kann mit seiner Kühlleistung von 2,4 kW Räume mit rund 32 m² versorgen. Dazu ist die Energieeffizienzklasse bei A. In Bewertungen wird das Gerät aus äußerst mobil und platzsparend beschrieben und der integrierte Staubfilter kann viele Nutzer überzeugen. Zwar ist das Gerät mit knapp 35 kg das schwerste im Vergleich, jedoch ist es bereits für 400 Euro erhältlich und damit ein absolutes Schnäppchen.

Fazit

Für viele Stadtbewohner in Mietwohnungen ist ein mobiles Klimagerät eine einfache und effiziente Lösung für heiße und schwüle Tage im Sommer. De’Longhi ist ein vertrauenswürdiger und erfahrener Partner und konnte schon Millionen Nutzer von der Qualität und dem Unternehmens-Knowhow überzeugen.

>> Diese De’Longhi Klimageräte sind bei den Kunden derzeit am Beliebtesten:

Teilen